„Mach mal was Schönes!“ war die Ansage, die mir ein Dawanda-Stammkunde vor einiger Zeit machte. Hach, das liebe ich ja wirklich sehr. Wenn mir freie Hand gelassen wird und ich mich kreativ austoben kann. Vorgabe war bei dieser Auftragsarbeit nur, dass ein Gutschein von bestimmter Größe hineinpassen sollte. Ich habe mich für eine Gutschein-Einsteckt-Karte entschieden.

Da ich nicht wusste, welche Stilrichtung und Farben dem Brautpaar gefallen könnten, habe ich versucht, mich recht neutral zu bewegen. Als Farben habe ich deshalb Taupe mit Weiß und Akzenten in Silber gewählt. Von der Stilrichtung her ist es dann elegant, leicht schnörkelig geworden.

Basis der Gutschein-Verpackung ist eine Einsteck-Karte. Das heißt, ich habe den Farbkarton so gefaltet, dass ein schmaler Einschub entsteht. Gerade so viel Platz, dass eine dickere Karte hineinpasst. Die Vorderseite der Einsteck-Karte wurde mit den Thinlits „Florale Fantasie“ bearbeitet und mit Pergament hinterlegt. Pergament hinter filigran ausgestanzten Motiven wirkt immer sehr edel, finde ich. Bei Gutscheinen ist auch immer vorteilhaft, wenn noch nicht zu viel von dem dahinter liegenden Objekt zu sehen ist.

Da der Gutschein, der hineinpassen musste, recht lang war, musste ich auch eine entsprechend lange Karte gestalten. Demnach war also noch recht viel Platz auf der Vorderseite vorhanden. Den habe ich genutzt, um einen Spruch anzubringen. Meine Wahl ist auf das Stemeplset „Perfekter Tag“ gefallen. Zwar nicht mehr im Sortiment, aber immer wieder super für Hochzeitskarten.

Die Rückseite der Einsteckt-Karte ist – wie der Name schon sagt – als Karte gestaltet. Hier ist Platz für persönliche Grußworte des Schenkenden. Besonders praktisch finde ich, dass das Handgeschriebene nicht sofort sichtbar ist, wenn man den Gutschein in den Händen hält. Denn das würde nur von der Gesamt-Optik der Verpackung ablenken. So bleibt alles hübsch anzusehen. Auf auf der Rückseite habe ich etwas silbernes Geschenkband angebracht und einen kleinen tag angeknotet. alle verwendeten Sprüche und Motive auf dieser Seite stammen aus dem Stempelset: „Florale Grüße“.

Die Karte, die in den Einschub kommt, ist der eigentliche Gutschein bzw. die Halterung des Gutscheins. Damit nichts hervorguckt, wenn die Karte im Einschub liegt, habe ich das Gestempelte am unteren Ende platziert. Das Design habe ich auch hier fortgeführt, in dem ich wieder das filigrane Schleifeinband in Silber verwendet habe. Es wurde um die Kartenecken geschlungen. Zum einen als Verzierung und zum anderen als Halterung für den Gutschein, der auf der Rückseite integriert werden sollte. Deshalb ist die Rückseite auch nicht weiter verziert. Als Hingucker habe ich auch hier noch einen kleinen tag an das Schleifeinband geknotet. Ihr wisst schon – die kleinen Details… 🙂

Ach ja – und überall reichlich Bling Bling – damit der Gesamteindruck mit den neutralen Farbtönen nicht trist, sondern edel wirkt!

Materialliste:

  • Papier & Farbkarton: Farbkarton in Taupe und Flüsterweiß extrastark, Pergamentpapier
  • Tinte: Taupe
  • Stempelsets: Florale Grüße, Perfekter Tag (retired)
  • Stanzen & Framelits: Thinlits Formen Florale Fantasie, Framelits Anhänger und Etiketten
  • Accessoires: Geschenkband in Silber, Leinenfaden, Strasssteine
  • Klebemittel. Tombow, Dimensionals