Es zieht mich magisch an. Keine Ahnung warum. Bedruckte Zeitungen, alte Schinken, eben alles, was nach gutem alten Gedruckten aussieht. Nicht das digitale Hightech-Zeug. Nein, das alte, manchmal vergilbte. Zeitungspapier, das von alten Dachböden stammen könnten, das sich hinter Tapeten versteckte usw… alles Schätze, die ich einfach nur liiiiiebe und todschick finde! (Jedem seine Macke!)

Als ich die verpackten Cookies sah, mit ihrem Mäntelchen aus schwarz weißer Letter-Pracht, wusste ich sofort, dass ich diese zu Goodies verarbeiten muss. Was so viel bedeutet wie mit Stampin Up‘ Schnick Schnack verschönern, um später damit jemandem eine kleine Freude machen zu können.

jpp - cool cookies for fabulous friends 4

Ich habe die Cookies auch gleichzeitig dazu auserkoren, die neuen InColors zu „featuren“… (das ist Denglisch, ein Dialekt der zweisprachig aufgewachsenen 😉 ) Wimpel und Kreise in den neuen InColors und das neue tolle Spitzenband. Hach! Und natürlich ein bissl Glitzerpapier!!

jpp - cool cookies for fabulous friends 5

 

Noch ein Wort zu den neuen InColors – die sind wirklich absolute IN!!!! Ich war gestern mit dem Kind Klamotten shoppen – und sie hat sich 2 T-Shirts ausgesucht. Sie war total hin und weg! Dazu passende Schuhe. Zuhause stand sie da in ihrem Glück und meinte: „Diese Farbkombi ist toll. So ideal für den Sommer. Ich liebe sie. … aber wie nennt man das? Nicht ganz orange, nicht wirklich pink…“ Da holte ich meine InColor Spitzenbänder heraus, hielt sie an ihr Shirt,… und sagte: „Die Farben nennen sich Melonensorbet und Minzmakrone!!!“ 😀

Materialliste: Farbkarton IN Colors: (Taupe, Minzmakrone, Grasgrün, Melonensorbet, Ockerbraun), Schwarz und Flüsterweiß. Glitzerpapier Diamantgleißen. Pünktchen Spitzenband in allen 5 InColors. Stempelset Wimpeleine. Framelits: Banner. Dimensionals.