Ich habe gerne einen Schrank voller kleiner Mitbringsel und Goodies, auf die ich zugreifen kann, wenn ich spontan eine Kleinigkeit für jemanden brauche. Komischerweise leert sich dieser Schrank schneller, als er sich füllt… 😉 Schoki und süße Kleinigkeiten, die man nett verpacken kann, findet man ja quasi überall. Nicht-Süßes ist da schon schwieriger, wenn es nicht gleich groß oder allzu teuer sein soll.

Gefreut habe ich mich deshalb sehr, als ich diese Blumensamen-Streuer gefunden habe. Die fand ich total originell. Mal was anderes als die Bluemsamen-Tüten. Dass diese noch ausgehübscht werden mussten, war von Anfang an klar. Zum einen, weil es sonst ja nicht individuell und mit dem besonderen persönlichen „Touch“ wäre und zum anderen, weil sich furchtbar viel unschöner Text auf der Verpackung befand. Ich habe also eine Banderole gebastelt. Eine, die sich leicht abnehmen lässt, falls der Beschenkte doch noch was nachlesen möchte.

jpp - Blumensamen Streuer 1

jpp - Blumensamen Streuer 2

In die Banderole sollte natürlich ein Guckloch, damit man sofort sehen kann, welche Blumenpracht man mit den Samen gedeihen lassen kann. Verziert habe ich das ganze dann noch mit Blüten – entsprechend den Farben der abgebildeten Blumen.

jpp - Blumensamen Streuer 5

… ein bisschen Gras für die Blumenwiesen habe ich auch noch mit der Fransenschere gemacht.

jpp - Blumensamen Streuer 3

Den Blumenpieker habe ich mit den Thinlits „From the Garden“ gemacht – das gleichnamige Stempelset habe ich für den Spruch verwendet.

jpp - Blumensamen Streuer

jpp - Blumensamen Streuer 4

Zum Schluss noch eine kleine Beichte: so hundert prozentig gefallen mir die Streuer nicht. Kann gar nicht genau sagen, warum. Werde irgendwie nicht ganz warm mit ihnen. Aber vielleicht kommt das ja noch… ?! Würdet ihr etwas verändern? Wenn ja, was? Bin gespannt auf euer feedback!