Habt ihr auch lauter nette Leute um euch? Leute, die euch einen Gefallen tun; Nachbarn, die das Paket für euch annehmen, Freunde, die ich euch 10€ leihen, weil ihr das Portemonnaie zu Hause habt liegen lassen usw usw… Ich habe viele solche Leute um mich. Und bin sehr dankbar dafür. Für solche Fälle bin ich immer gerne gewappnet. Deswegen habe ich stets einen Vorrat an  kleinen Goodies und Aufmerksamkeiten, die ich schnell verschenken kann. Nix großes, aber eben eine kleine Geste.

Ich musste (und muss immer noch) meinen Vorrat auffüllen. Und da eine neue Jahreszeit begonnen hat, habe ich die ersten herbstlichen Schnickischnackis gebastelt. Heute zeige ich euch diese süßen Geschenktütchen – auch Treat Bags genannt.

jpp - Treat Bag Mit herbstlichen Grüßen

Ich habe unsere sandfarbenen Tüten mit dem Holz-Prägefolder, den ich vorher mit Espresso-Tinte eingefärbt habe, durch die Big Shot geschickt. Den Effekt finde ich schon dermaßen klasse, dass ich gar nicht mehr sooooo viel Klimbim anbringen wollte. Der Stempel „mit herbstlichen Grüßen“ stand von vorn herein fest; dazu ein paar Kreise drumrum. Zur Auflockerung habe ich noch ein paar Zweige aus der Vogelstanze gezaubert. Für den rustikalen, natürlichen Touch kam noch das Juteband hinzu.

jpp - Treat Bag Mit herbstlichen Grüßen 2

jpp - Treat Bag Mit herbstlichen Grüßen 7

Materialliste:

  • Farbkarton: Brombeermousse, Waldmoos; Wellpappe sandfarben
  • Stempelkissen: Brombeermousse
  • Stempelset:  Zwischen den Zweigen
  • Stanze: Elementstanze Vogel
  • Zubehör: Prägefolder Holzmaserung, Juteband, Sandfarbene Geschenktüten