Gesucht & Gefunden lautet das Motto der nächsten Hochzeits Papeterie Serie, die ich euch vorstellen möchte. Und womit fängt man am besten an? Na klar, mit den Goodies!! 😉

Noch kurz vorweg: diese Serie habe ich schon vor längerer Zeit für Catering-Kunden von mir gemacht. Damals hatte ich noch so gut wie keine Hintergrundstempel von Stampin‘ Up! und musste mich noch mit Fremdprodukten behelfen. Und ein Set mit Schriftzügen wurde mir obendrauf von der Kundin in die Hand gedrückt. Also durchsucht nicht irgendwelche Kataloge nach diesen Stempeln. Auch „unser“ Stempelset „Von heute an“ gibt es nicht mehr…

Ich möchte euch mit dieser Serie Folgendes vordergründig zeigen: dass dunklere Farben durchaus auch für eine Hochzeit tauglich sind – wenn das Drumherum entsprechend passt. Ebenso möchte ich euch ein weiteres Beispiel dafür geben, wie man eine bestimmte Wirkung erzielen kann, wenn sich ein Design oder Konzept konsequent durch ein Projekt zieht. Und Drittens möchte ich euch heute ein bisschen was davon erzählen, wie man überhaupt zu so einem Konzept kommt.

But first things come first! Nämlich – die Vorstellung der heutigen Goodies!

Da wäre der Sour Cream Container, ein Klassiker und immer wieder toll! (Bei mir heißt das Teil allerdings Sunkist Verpackung… wage Erinnerung an meine Kindheit…)

jpp - Gesucht und Gefunden6

 

jpp - Gesucht und Gefunden5

Der Hintergrund wurde gewünscht ungleichmäßig auf Vanille Pur in Kandiszucker gestempelt, damit ein gewisser „used-look“ entsteht. Verziert wurde es mit dem kleinen Zweig der Eulenstanze, dem in Chilli gestempelten Herz aus dem Set „Hearts a Futter“ und dem Spruch „für dich“ aus dem „Famose Fähnchen“ Set. (Letzteres steht übrigens auf der Ausverkaufsliste…wenn ihr schnell seid, könnt ihr da ggf. noch ein tolles Schnäppchen abschießen!) Drumherum noch etwas Leinenfaden gezwirbelt und gut is‘!

Als weiteres Gäste Goodie für die Kirche gab es diese kleinen schnuckeligen Teilchen: Reis in meinen geliebten, schmalen Zellophantüten. Verziert im gleich Stil, versteht sich!

jpp - Gesucht und Gefunden3

 

Nun zur Konzeptarbeit. Ich habe da eine gewisse Strategie, an der ich mich entlanghangel, um ein Konzept zu erarbeiten. Strategien sind ja eigentlich immer top-secret… vor allem, wenn sie meinem Hirn entsprungen sind! 😉 …aber wir sind ja hier unter uns! Also, folgende Basics sollten festgelegt werden:

  • Farben (in der Regel 2 plus einer Akzentfarbe)
  • Stil (romantisch, modern, vintage usw.)
  • Formen (rund, quadratisch, geschwungen, dreieckig usw.)
  • Spruch / Motto / Sentiment
  • verwendete Accessoires

Bei dem heutigen Set wären das:

  • Vanille pur & Kandiszucker plus Akzente in Chilli
  • Schnörkelig
  • rechteckig
  • Gesucht & Gefunden
  • Herz, Knopf, Leinenfaden (und sekundär das Rüschenband)

Sobald das alles festgelegt ist nimmt man sich die einzelnen Projekte der Serie vor, also Einladungskarte, Goodie, Tischkärtchen usw. Beim Entwurf sollte man versuchen, jeweils alle festgelegten Basics zu integrieren, damit man einen roten Faden bekommt und Harmonie schafft.

Kleine Hausaufgabe für Interessierte: wie lauten die Basics der Serie von gestern und vorgestern? Hinterlasst mir eure „Analyse“ als Kommentar. Ich bin gespannt!!!

 

Materialliste: Farbkarton Kandiszucker, Vanillepur, Chilli. Stempelkissen: Kandiszucker & Chilli. Stempelsets: Hearts a Flutter, Von heute an, Famose Fähnchen. Elementstanze Vogel. Leinenfaden. Rüschenband in Kandiszucker. Designerknöpfe Neutralfarben.