Aufmerksame Blogleser haben es bestimmt gemerkt – ich schulde euch noch einen Beitrag! Nämlich den versprochenen zur schwarz-weißen Hochzeits-Serie. Ich habe euch eine Kuchengirlande angekündigt. Die ist natürlich auch fertig. Damit die Girlande fototechnisch gut zur Geltung kommt, hatte ich einen Kuchen gebacken. Devil´s Food Cake – der geht bei mir als „schwarz-weiß“ durch und hat dazu so schön gepasst. Auf ganz unerklärliche Weise ist jedoch die Fotokulisse verschwunden. Bis auf Krümel nix mehr da! Nanü?!? Sachen gibt´s… tztztz.

 

Nun müsst ihr euch den Kuchen denken und die Wimpelkette so betrachten. Schließlich kann man solch eine Kalorienbombe ja nicht kurz darauf nochmal essen backen.

jpp - Kuchengirlande just married 1

Ich hoffe, euch gefällt sie trotzdem. Sie ist ganz schlicht gehalten. Was ihrer Wirkung aber keinen Abbruch tut! Die Buchstaben JUST MARRIED habe ich farblich abwechselnd auf schwarze bzw. weiße Fähnchen gesetzt, die ich vorher geprägt habe. Man soll ja die Zusammengehörigkeit der Serie erkennen. Passend dazu wählte ich die Kordel in schwarz und Akzente in Form kleiner roter Herzchen, die der Eulenstanze entsprungen sind.

 

Ach ja, für alle die an diesem letzten Tag des Monats mein Projekt zum Thema „Resteverwertung“ vermissen… keine Sorge, ich habe es nicht vergessen. Aber die Idee, die mir zu den Resten eingefallen ist, ergab das erste Projekt zum neuen Thema des Monats. Und das gibt es natürlich morgen! Seid gespannt – es ist ganz COOL! 😎

Materialliste: Farbkarton Schwarz, Flüsterweiß, Glutrot. Framelits: Banner. Thinlits Beeindruckende Buchstaben. Prägefolder Perfect Polka Dots. Kordel schwarz. Stanze: Elementstanze Eule. Schaschlikspieße.