Ahhhhhh! Heute habe ich etwas gaaaaanz Tolles für euch! Zwei sehr besondere Karten. Ich finde sie jedenfalls sensationell. Entstanden sind sie als ich neulich meinen Herbst Workshop vorbereitet habe. Ich war (und bin) eigentlich noch gar nicht in Herbst-Laune – bin auch nichts so der Herbst-Typ als solches. Jedenfalls habe ich mir herbstliche Stempel, Stanzen und Framelits auf den Tisch gepackt und herum experimentiert. Dabei sind u.a. mehrere Karten entstanden. Die zeige ich euch nach und nach. Heute serviere ich euch mein Lieblingsstück:

jpp-kupfer-blaetter-karten-3

Ich wollte unbedingt Anthrazit mit der neuen Kupfer-Folie kombinieren. Diese Kombi finde ich grandios. Edel, modern und trotzdem etwas ausgefallen. Herausgekommen ist eine Karte mit Negativ-Effekt. So nenne ich das mal. Ich habe mir eine zweite Lage Farbkarton Anthrazit zugeschnitten. (Maße 9,5 x 13,8 cm.) Aus diesem Stück Papier habe ich Blätter ausgestanzt. Und zwar immer so, dass sie vom Rand heraus ins Blatt ragen. In der Mitte habe ich bewusst Platz gelassen – also nichts ausgestanzt – damit etwas Platz für einen Gruß bleibt.

jpp-kupfer-blaetter-karten-4

Mir hat die Karte fast noch besser gefallen, als kein Gruß drauf war, aber eine Karte ohne Gruß ist eben auch irgendwie blöd. Ich habe mich für einen kleinen, schnörkeligen Gruß entschieden. Die Worte stammen aus dem Set „Bannerweise Grüße“. Ich habe sie kleinstmöglich ausgeschnitten und mit etwas Kupfer-Folie hinterlegt.

Nun zurück zu den Blättern. Ich habe die Blätter, mit denen ich die Ausschnitte gemacht habe, genommen und daraus jeweils ein Blatt in Kupferfolie ausgestanzt. Darauf habe ich dann das Stück anthrazitfarbenen Farbkarton gelegt, der vorher ausgestanzt wurde. Überstehende Folie habe ich einfach mit der Schere abgeschnitten. So hatte ich die Kupfer-Blätter, die perfekt in die ausgestanzte Kartenlage passten. Wie bei einem Puzzle. Nun wurden die Folien-Blätter auf die Kartenbasis geklebt. Die Kartenlage habe ich wieder hochgenommen, um sie mit Dimensionals zu versehen. Das Ergebnis ohne die Kartenlage fand ich so interessant, dass ich die Karte so gelassen habe.

jpp-kupfer-blaetter-karten-1

Bei dieser Variante habe ich dafür die Wörter erhöht. Dann habe ich die Karte nochmal gemacht. Bei der zweiten habe ich allerdings wie geplant die Kartenlage erhöht aufgeklebt. Uuuuhhhhh… Was für ein Aha-Effekt. Die Schatten, die sich an den Rändern der Ausstanzungen bilden, sind klasse.

jpp-kupfer-blaetter-karten-5

Blöd ist nur, dass sich die Folie schlecht fotografieren lässt. Irgendwie kommt der Wow-Effekt nicht so gut rüber. Den müsst ihr euch halt denken. Wenn ihr die Karte nachmacht, werdet ihr wissen, was ich meine. 😉

jpp-kupfer-blaetter-karten

Materialliste:

  • Papier & Farbkarton: Farbkarton Anthrazit & Schiefergrau, Folienpapier in Kupfer
  • Tinte: Archivtinte Schwarz
  • Stempelset: Bannerweise Grüße
  • Framelits: Framelits Laub
  • Klebemittel: Tombow, Dimensionals