In den letzten Jahren habe ich als Neujahrsgruß immer Glücksschweinchen gebastelt und verschenkt. Meine Verpackungsidee für ein „saugutes neues Jahr“ ist nach wie vor sehr beliebt und auch in diesem Jahr habe ich gefühlte tausend Tütchen für Auftragsarbeiten und den Weihnachtsmarkt gemacht. so weit so gut. Aber wir Kreativen brauchen regelmäßig neue Herausforderungen; müssen neue Ideen umsetzen. Deshalb gibt es von mir auch neue Glücksschweinchen.

Fest vorgenommen hatte ich mir, die Pyramiden Form „Pyramide Pals“ zu nutzen. Genauer gesagt, endlich mal für ein TIER zu nutzen. Die Framelits sind ja in erster Linien für Tierfiguren konzipiert – aber ich hatte bis dato noch kein einziges Viech gebastelt! Kaum zu glauben, aber wahr! Aus diesem Grund sind die neuen Schweinchen dreieckig geworden! 🙂

jpp-gluecksschweinchen-1

Die Idee des Schweinchens ist natürlich nicht von mir uns auch nicht neu. Sie ist schon so oft gemacht worden, dass ich nicht mal weiß, wer zu erst damit um die Ecke kam. Ich habe u.a. eine Version bei Stempeltier gesehen. Mein Schweinchen musste aber unbedingt etwas Glücksklee und einen Spruch haben… !

jpp-gluecksschweinchen-3

Als Füllung eignet sich übrigens perfekt ein Lindt Fioretto Praliné der Sorte Marzipan. Das ist nämlich Schweinchenrosa (Zartrosa) und passt perfekt in diese Verpackung! 🙂

jpp-gluecksschweinchen

In diesem Sinne wünsche ich euch GANZ VIEL SCHWEIN für 2017!!!!

Heute aber unbedingt noch bei Sandra vorbei hopsen und euch die Idee von Kalender Türchen 29 ansehen. Und natürlich beim Gewinnspiel mitmachen! Ich werde morgen die Gewinner meines Preises bekanntgeben.

Materialliste:

  • Papier & Farbkarton: Farbkarton Zartrosa, Grasgrün, Flüsterweiß. Glitzerpapier Kirschblüte
  • Tinte: Memento Schwarz
  • Stempelset: Playful Pals, Glasklare Grüße
  • Stanzen & Framelits: Pyramid Pals ( Thinlits Freunde mit Ecken und Kanten), Klassisches Etikett, Itty Bitty Blüte (retired)
  • Accessoires: Strassschmuck
  • Klebemittel: Tombow, Dimensionals, Gluedots