Wie versprochen gibt es heute eine weitere Variante der zauberhaften Schmetterlinge. Gleiches Prinzip: die schwarzen Schmetterlinge – ausgestanzt mit den filigranen „Thinlits Schmetterlinge“ – bilden den Kontrast zu dem farbig gestalteten Aquarellpapier. Diesmal hat nicht jeder Falter seine eigene Farbe, sondern ist stattdessen jeweils in Regenbogenfarben getaucht.

jpp - Regenbogenfalter

Diese Variante ist gut geeignet, für all diejenigen, die gerne so einen bunten Frühlings Hingucker für ihre Wohnung wollen, jedoch nicht zig einzelne Schmetterlinge durch die Big Shot nuddeln und „auspieksen“ wollen. (Alle, die schon mal den Schmetterling ausgestanzt haben, wissen, was ich meine. Hihi.)

Hier könnt ihr sehen, wie schön, die Schmetterlinge an der Angelschnur tanzen…

 

jpp - Regenbogenfalter 1

Materialliste: Aquarellpapier, Farbkarton Schwarz. Stempelkissen: Türkis, Gartengrün, Osterglocke, Kürbisgelb, Glutrot. Thinlits Schmetterlinge. Aquapainter, Angelschnur