Muuuaaaahhh! Schmatz!!! Knutsch!!! Frösche sind zum Küssen da!!! Das weiß doch jedes kleine Mädchen. Wo sonst sollten auch all die Traumprinzen versteckt sein?!?!

Ich liiiiebe Frösche! Weiß nicht so genau seit wann das so ist, aber die kleinen glupschäugigen Viecher haben es mir einfach angetan. Nun ja, ich glaube schließlich an happy ends – warum also nicht auch an Traumprinzen incognito?! Hehe… Außerdem haben Frösche und ich bereits eine längere Liaison. Alles aufgrund eines Musicals und eines Mosaiks. Hä?! Genau. Das ist eine andere Geschichte, die ich euch am Ende des Beitrages erzähle…

Über die neue In-Color Grasgrün freue ich mich wie ein Schneekönig! Habe ich mir doch schon geraume Zeit ein leuchtendes, quietschendes Grün gewünscht. Wie ich das so unter den lieben Kolleginnen und Kunden raushöre, tun sich viele noch schwer mit der Farbe…wissen nicht recht, wie man sie einsetzen könnte. Keine Bange, ihr Lieben! Ich habe schon zig Ideen! Und in Nullkommanix werdet ihr die Farbe auch lieben! 😀

Zurück zum Traumprinzen. Dieser Beitrag ist speziell für all die Mädels unter Euch, die tapfer einen Monat lang meine Ideen rund ums Thema Hochzeit verfolgt haben, selber aber mangels eigenem Prinzen mit Heiraten nichts am Hut haben. Euch und allen anderen Möchte-Gern-Bräuten da draußen widme ich meinen kleinen Frosch-Gruß.

jpp - Froschkönig4 Kopie

Aus einer von der Hochzeitstorte übrig gebliebenen runden Schachtel habe ich einen Teich geschaffen. Das war super einfach. Mit Schwämmchen und den Stempelkissen Türkis, Bermudablau, Weiß und dem neuen Grasgrün habe ich wieder mal ordentlich rumgeschmiert. Auf den unteren grünen Rand habe ich danach mit Gartengrün Blumenstängel aus dem Set „Schmetterlingsgruß“ gestempelt.

Aus dem großen und dem kleinen Oval habe ich in Froschgrün Grasgrün Seerosenblätter ausgestanzt. (Bei mir wird diese neue In-Color wohl immer Froschgrün heißen… 😉 ) Und da das mit den Zahnstochern in der Tortenverpackung schon so gut geklappt hat, habe ich aus eingefärbten Zahnstochern, einigen dünnen Papierstreifen und zwei zusammengeklebten (und gekürzten) Wortfenstern in Wildleder Seegraspuschel gemacht.

jpp - Froschkönig5 Kopie

Idealerweise gibt es für mich kleine Märchenprinzessin auch das dazu passende Stempelset: Perfekte Pärchen bietet den non-plus-ultra Spruch für meinen Froschkönig! „Mit einem Kuss wird alles gut!“ Mehr gibt’s da nicht zu sagen!!!

jpp - Froschkönig2 Kopie

Der gestempelte Spruch musste natürlich auf eine typisch märchenhafte Wimpelfahne! Das Sentiment ist in gold gestempelt – kommt aber leider gar nicht als solches zur Geltung. Besser wäre es wohl gewesen, wenn ich den Spruch gold embosst hätte…

Ach ja, da ich für uns Prinzipessinnen natürlich nur Traumprinzen wollte, die zum Anbeißen süß sind 😉 , habe ich mich für die knuffigen Amphibien von Lindt entschieden! Na dann spitzt mal die Lippen, Mädels! Und lasst es mich wissen, wenn ihr den richtigen wachgeküsst habt. Ach nee, das war ein anderes Märchen…. 😉 Egal, Hauptsache es gibt für alle ein happy end!

In diesem Sinne: xo und Bussi!

 

Materialliste: Farbkarton in Grasgrün, Wildleder, Vanille pur. Stempelkissen in: Grasgrün, Wildleder, Gartengrün, Türkis, Bermudablau, Weiß. Stempelsets: Schmetterlingsgruß, Perfekte Pärchen. Stanzen: kleines und großes Oval, Wortfenster. Zahnstocher, runde Schachtel. Lindt Schoko-Froschkönige

 

Janina´s Frosch-Vergangenheit:

Angefangen hat alles mit einem Musical, das ein Schulkamerad von mir geschrieben hat. Er war damals 17! Ich war 12 als ich es auf der Bühne sah. Und ich war hin und weg!! Nicht nur vom Musical – welches „Once Upon a Frog“ hieß – sondern vor allem, weil es für mich DER Inbegriff dafür war, dass man seine kühnsten Träume tatsächlich verwirklichen kann. Egal, um was es sich handelt; egal, wie alt man ist; egal, wie die Umstände sind. Es geht! Wenn man daran glaubt und es wirklich will. Von da ist der Frosch – und das Küssen eines Frosches  – so etwas wie mein inneres Sinnbild des Träume-Verwirklichens. Und es ist seither auch meine immerwährende, große Inspiration, an mich zu glauben und meine Träume in die Tat umzusetzen.

Aus einem inneren Bedürfnis heraus und als großes Dankeschön habe ich vor vielen Jahren ein Mosaik zu dem Thema gemacht, welches ich meinem Schulfreund Danny gewidmet habe. Deshalb heißt mein Mosaik auch – genau wie das Musical: „Once upon a Frog“!

jpp - once upon a frog mosaic