Gestern hatte ich wieder zum Workshop eingeladen. Thema: „Blütenpracht“. Es war wieder ein schöner Nachmittag mit Geschnatter, Gefutter und Gebastel! Das triste Wetter bot den optimalen Rahmen für ein gemeinsames Kreativsein – und wurde mit vielen Blumen, Blüten und Blättern in seine Schranken gewiesen. Man kann sich nämlich den Frühling auch auf andere Weise ins Haus holen! 😉

Als erstes haben wir eine Geschenktüte gebastelt und uns dafür quasi unser Designerpapier selbst kreiert. Zum Einsatz kam das tolle Stempelset „Flowering Fields“, das ist noch bis zum Monatsende als Gratisgeschenk während der Sale a Bration ab einem Bestellwert von 60.-€ gibt. Das Set ist traumhaft schön und unglaublich vielseitig! Und zeitlos noch dazu!

jpp - Flowering Fields Geschenktüte 1

Anleitung

Farbkarton Flüsterweiß extrastark 19 x 28cm für Tütengrößte M

Wir haben das Papier mit vielen verschiedenen Blumen mit schwarzer Archivtinte bestempelt und dann die Blüten mit Stampin‘ Write Markern ausgemalt. Die Blumenstängel und Blätter haben wir ebenfalls ausgemalt bzw. nachgezeichnet. Das muss im Übrigen nicht total exakt sein – der Effekt ist auch ohne Perfektion total klasse! Frei nach dem Motto: „keep it simple!“

Zu beachten ist, dass man den Farbkarton bestempeln sollte bevor man die Falzlinien mit dem Punchboard zieht, denn danach bekommt man keine sauberen Stempelabdrücke mehr hin.

Legt den zugeschnittenen Farbkarton zuerst in das Punchboard. Falzt dann einmal über die gesamte Länge die Horizontallinie. Das zeigt euch an, wie viel Platz ihr für die Bodenlaschen benötigt – und somit wo ihr nicht stempeln solltet. Dreht das Blatt also um, sodass die Falzlinie am unteren Rand des Papiers liegt. Genau auf dieser Linie setzt ihr nun eure Blumenstempel an…

Sobald das Papier bestempelt und ausgemalt ist, nach Anweisung auf dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten (Größe M) eine Tüte formen. Dabei darauf achten, dass der weiße kleine Rand, den wir am Anfang gemacht haben auch wieder nach oben zeigt, wenn das Papier in das Punchboard gelegt wird. Tüte Zusammenkleben.

jpp - Flowering Fields Geschenktüte 2

Als Verschluss haben wir in passenden Farben das größte Etikett der Framelits „Etikett-Kollektion“ mit der Big Shot ausgestanzt. (Hier hin Himbeerrot). Das wird dann mittig gefalzt. Eine Hälfte auf die Rückseite der fertigen Geschenktüte ankleben, sodass man die Lasche über die Öffnung knicken kann. Einen selbstklebenden Klettverschluss oder Magnet anbringen, damit die Tüte verschlossen bleibt, jedoch leicht geöffnet werden kann. Alternativ kann man die Tüte auch mit einer kleinen Klammer geschlossen halten.

jpp - Flowering Fields Geschenktüte

Nun noch das kleine Etikett mit dem Spruch anfertigen. Dazu ein Blumenmotiv nach Wahl auf weißen Farbkarton stempeln und ausmalen – passend zu den Blüten auf der Geschenktüte. Das Motiv mit der 1 1/4″ Kreisstanze ausstanzen. Mit einem 1 3/8″ Kreis im passenden Farbkarton (hier wieder Himbeerrot) hinterlegen. Dahinter dann noch das „edle Etikett“ in einem Grünton ausstanzen, der auch für die Blätter und Stängel genutzt wurde (hier Olivgrün). Als letztes einen ganz kleinen Spruch wählen und mit passendem Stempelkissen auf einen Rest Farbkarton Flüsterweiß stempeln und per Hand ein kleines, schmales Fähnchen ausschneiden. Besonders gut geeignet sind die kleinen Sprüche aus dem Stempelset „Kleine Wünsche“. Dieses Fähnchen mit einem Dimensional aufkleben und das ganze Etikett ebenfalls mit einem Dimensional auf die Verschluss-Lasche der Tüte anbringen.

jpp - Flowering Fields Geschenktüte 3

Hier seht ihr noch die verschiedenen Varianten der Workshop Teilnehmerinnen. Seht euch vor allem die Varianten in Gelb/Orange (Osterglocke/Kürbisgelb) und die kurze Tüte an! Im Handumdrehen hat man zig verschiedene Abwandlungen!! 🙂