Heute habe ich mal wieder eine Geburtstagskarte für euch. Ein paar Blumen zwischen all dem Winterlichen kann ja auch nicht schaden… 🙂

Ich habe einen monochromen Hintergrund in Schwarz-Grün geschaffen und mich dabei mal wieder der Aquarell-Technik bedient. Auf den knalligen Hintergrund habe ich dann eine ebenso knallige Blüte gesetzt, die ich koloriert habe.

Für den grünen Hintergrund habe ich die ehemalige In-Color Grasgrün genutzt und Akzente in Gartengrün gesetzt. Ich habe ein rechteckiges Stück Aquarellpapier genommen und es nach dem Gestalten leicht diagonal zerschnitten. Die linke Hälfte habe ich dann auf schwarzen Farbkarton geklebt.

Die Blüte habe ich in verschiedenen Lila-Tönen koloriert. Als ich diese Blüte gestaltet hatte – ist schon etwas länger her, ähäm… – gab es bei uns im Stampin‘ Up! Sortiment noch nicht die Kolorierstifte, unsere „Blends“. Ich habe also die benutz, die ich in meinem Bestand hatte.  Nachdem die Blüte getrocknet war, habe ich noch ordentlich Glitzer mit dem Wink of Stella Stift aufgetragen!

Neben dem Geburtstags-Gruß (stammt aus dem Set „Bannerweise Grüße“) habe ich als Verzierung noch ein paar Strasssteine und etwas Metallic-Garn in gold drapiert. Die Blüte selbst stammt aus dem Set „Geburtstagsblumen“ und wurde per Hand ausgeschnitten.

Wie ihr wisst, gestalte ich auch immer das Karteninnere. Da habe ich dieses Mal die andere Hälfte des Aquarellpapiers genommen und aufgeklebt. Ist doch ein toller Effekt wenn das Pendant in der Karte Verwendung findet! Der Spruch, den ich innen benutzt habe, stammt auch aus dem Set „Geburtstagsblumen“.

Materialliste:

  • Papier & Farbkarton: Farbkarton in Schwarz, Flüsterweiß. Aquarellpapier
  • Tinte: Archivtinte Schwarz, Grasgrün (retired), Gartengrün
  • Stempelsets: Bannerweise Grüße, Geburtstagsblumen
  • Accessoires: Strassschmuck, Metallic-Garn in Gold
  • Sonstiges: Wink of Stella clear, Kolorierstifte
  • Klebemittel: Tombow, Dimensionals