Es ist Samstag und ich habe wieder eine Auftragsarbeit, die ich euch zeigen möchte. Gewünscht war eine Geburtstagskarte für einen Fahrrad-Freak, die gleichzeitig eine Geldgeschenkverpackung sein sollte. Möglichst schlicht sollte sie sein, da für einen Mann.

Sogenannte „Männerkarten“ sind ja irgendwie immer eine besondere Herausforderung. Keine Ahnung, warum das so ist, aber es scheint ein allgemeines Phänomen zu sein. Zum Glück kommen uns manchmal ideal passende Produkte zur Hilfe. In meinem Fall war es das Fahrrad, das wir derzeit im Programm haben.

Ich habe Jeansblau und Flüsterweiß mit Glutrot als Akzentfarbe kombiniert. Dezent, aber nicht langweilig oder gar triste. Das Fahrrad mit angeknoteten Luftballs schien mir ideal als schlichten Geburtstagsgruß.

Als kleines Gimmik habe ich die Kartenöffnung etwa variiert. Die Basiskarte ist verkürzt und auch das Deckblatt mit dem Fahrrad ist nicht ganz so breit wie der untere Teil der Basiskarte. So habe ich nicht nur etwas Pepp in die Karte bringen können, sondern hatte auch genug Papier „übrig“, um eine Lasche für das Geld zu kreieren.

Materialliste:

  • Papier und Farbkarton: Farbkarton in Flüsterweiß, Jeansblau, Glutrot und Schwarz
  • Tinte: Jeansblau, Glutrot, Archivtinte Schwarz
  • Stempelsets: Bike Ride, Alles Liebe, Geburtstagskind
  • Stanzen & Framelits: Framelits Fahrrad, Stanze Luftballons, Stanze Klassisches Etikett
  • Accessoires: Leinenfaden
  • Klebemittel: Tombow Flüssigkleber, Dimensionals