Heute komme ich mit einem Projekt daher, das zu den einfachsten gehört, das man machen kann. Eine sogenannte box in a bag ist eine Verpackung, die wirklich jeder Anfänger mit zwei linken Händen machen kann und auch jeder hinbekommt, der nur ein bisschen Papier, Klebe und eine Schere besitzt. Und genau das ist auch der Grund, warum ich diese Projekte hier auf meinem Blog als auch auf meinem YouTube Kanal zeige. Es nehmen immer wieder Bastelneulinge an meinem Workshops teil und sind auch hier in der virtuellen Welt unterwegs. Bei so viel kreativem Input wissen sie manchmal gar nicht, wo sie anfangen sollen…. deshalb heute mal ganz „leichte Kost“. Im Übrigen freuen sich mitunter auch die alten Hasen und Bastelprofis über neue, simple Inspirationen, denn wer viel bastelt braucht ab und an eben auch Ideen zu schnellen Projekten, die nicht viel Aufwand bedeuten. Mit anderen Worten: ich hoffe, es ist hier für jeden etwas dabei. Nun zeige ich euch aber erst einmal meine box in a bag mit dem Designerpapier Mohnblütenzauber.

Verschlussoptionen

Die Verpackung muss natürlich irgendwie verschlossen werden. Auch dafür gibt es mehrere, ganz einfache Möglichkeiten. Eine Klammer, ein Band, das durch ein Loch gefädelt wird, wie bei einem Geschenkanhänger sind nur zwei erste Ideen. Da ich noch einen Spruch unterbringen wollte, habe ich als Verschluss ein Etikett gewählt, das ich mittig gefalzt und am hinteren Teil der Box festgeklebt habe. Es wird dann nur nach vorne übergeklappt und mit einer Mini Buchklammer fixiert. So kann man die Box beliebig oft öffnen und schließen ohne sie zu ruinieren. Das Schleifchen dient nur der Zierde.

Anleitung und Maße zum Nachbasteln

Für diese einfache Verpackung benötigt man nur zwei Stücke Papier. Eines für den Boden und eines, das man drum herum wickelt. Um das schöne Designerpapier mit dieser Aquarell-Mohnblütenwiese gut zur Geltung zu bringen, habe ich quasi einen halben Bogen benutzt. Ergeben haben sich deshalb folgende Maße:

  • Farbkarton 9 cm x 10 cm, rundum gefalzt bei 2 cm. Laschen einschneiden und daraus eine Box kleben.
  • Designerpapier 15,25 cm (6″) x 24 cm
Video Tutorial zur Box in a bag & dem Bonusprojekt

In dem Video zeige ich euch nicht nur, wie man diese box in a bag macht, sondern erkläre zusätzlich, wie ihr ganz einfach errechnen könnt, welche Maße ihr braucht, um ein beliebiges Objekt passgenau zu verpacken.

Bonusprojekt bzw. Resteverwertung inkl. Maße

Aus dem abgeschnittenen Stück Designerpapier habe ich ein weiteres schnelles Projekt gestaltet. Ein Lesezeichen bzw. Anhänger, aufgepeppt mit den Akzenten Mohnblütenzauber. Ihr benötigt dazu:

  • Designerpapier Mohnblütenzauber 6 cm x 15,25 cm (Rest von der box in a bag)
  • Pergamentpapier: 6 cm x 15,25 cm
  • Farbkarton Olivgrün: 6 cm x 16,3 cm

Die Lagen werden einfach übereinander gelegt, gelocht (ich habe dazu die Triostanze benutzt) und mit einem Band zusammengeknotet. Ich habe noch einen Spruch aus dem Set „Besondere Momente“ hinzugefügt (mit StazOn gestempelt, damit auf dem Pergament nichts verwischt) und habe noch ein Stück der ausgestanzten Bordüre hinzugefügt. Highlight sind die embossten Pergament-Blüten und -Blätter, die aus den Akzenten Mohnblütenzauber stammen.

Material:
  • Papier & Farbkarton: Farbkarton Olivgrün, Designerpapier Mohnblütenzauber, Pergamentpapier
  • Tinte: Olivgrün, StazOn schwarz
  • Stempelset: Besondere Momente
  • Stanzen & Stanzformen: Bezaubernde Etiketten (Triostanze für das Loch)
  • Accessoires: Saumband in Knitteroptik Flüsterweiß, Mini Buchkammern, Akzente Mohnblütenzauber
  • Klebemittel: Tombow Flüssigkleber, Abreißklebeband, Gluedots

Stampin Up! Materialien könnt ihr gern über mich bestellen. Entweder per Mail oder direkt über meinen Online-Shop.