Goodies, goodies, goodies… ich liebe es, Goodies zu machen! Besonders diese Candysticks – also die gefüllten schmalen Zellophantüten – haben es mir angetan. Die sind übrigens der Grund, warum ich überhaupt mal bei Stampin‘ Up! gelandet bin. Diese Zellophantüten hatte ich laaaaange gesucht. Wirklich lange. Und obwohl ich sogar Zugang zu Großhändlern für Lebensmittelverpackungen habe, wurde ich nicht fündig. Bis ich einen Stampin‘ Up! Katalog in die Hände bekam . Und dass so viele Verpackungen auch noch lebensmitteltauglich sind, hat mich total geflasht. Ich schweife ab…

Goodies! Zum Glück gibt´s dafür ja immer irgendeine Gelegenheit. Aktuell bietet sich Ostern an. So sind dann diese schönen pastellfarbenen Eier in die Verpackung gehüpft. Und das tanzende Häschen musste natürlich obendrauf. Es stammt aus dem Stempelset „Osterhasengruß“ und wurde ausgeschnippelt. Eigentlich habe ich mit Ostern nicht so viel am Hut – aber da ich Hasen liiiiiebe (ich hab gleich drei davon), bin ich von Hause aus dankbar, dass auf diese Weise Schlappohren überall drauf, dran und drin sein dürfen!

jpp - Candystick tanzende OstereierIn diesem Sinne hoppel die hopp… zurück an den Basteltisch!

Materialliste: Zellophantüten 2,5 x 20,3cm, Farbkarton in Flüsterweiß, Pflaumenblau, Stempelkissen in Pflaumenblau und Kirschblüte (zum Wischen der Ränder), Stampin‘ Write Marker in Pflaumenblau, Zartrosa und Kirschblüte, Framlites „Feuerwerk“, 2 1/2″ (6,4cm) Kreisstanze, Stempelsets: Osterhasengruß, Kleine Wünsche