Vor einiger Zeit habe ich mir auf dem Blog von Shelli  mal die ganzen Glückwunschkarten angesehen, die in den letzten Jahren für diejenigen Demonstratorinnen gemacht wurden, die die 1 Million Umsatz Marke in ihrer Karriere erreicht hatten. Fast alle davon haben mir super gut gefallen. Vermutlich weil sie meist eine nicht ganz so typische Kartenform haben, mit einem passend gestalteten Umschlag daherkommen und weil die Designs meist mit vielen Lagen und Techniken spielen. Fast schon ein Hauch Mixed Media. Das alles ist ja genau mein Ding. Und wenn dann noch alles individuell auf den Empfänger abgestimmt ist, finde ich das einfach nur super. Jedenfalls kam ich bei der Durchsicht dieser schönen Karten auf die Idee, all diejenigen Karten zu „CASEn“, die mir besonders gut gefallen. Und dazu kam mir wiederum die Idee, dass ich diese Karten dann an meine Team-Mädels versende. Denn die sind alle locker 1 Million wert. Ach Quatsch. Die Mädels sind alle unbezahlbar! (Übrigens: zu „CASEn“ bedeutet, dass man nach dem CASE-Prinzip – Copy and Share Everything – Ideen auf eigene Weise umsetzt. Was genau man nachahmt ist dabei völlig egal. Es können das Layout, die Farben oder das Thema sein. ) Heute zeige ich euch jedenfalls meine erste Karte dieser Art: die 1 Million Dollar Geburtstagskarte für Diana.

Farbkonzept und Thema

Diana mag rosa bzw. alle Mädchenfarben, wie sie immer so schön zu sagen pflegt. Somit war die Farbwahl einfach. Blumen und Schmetterlinge sind für mich ebenso mädchentauglich und passen gut zum Farbschema und zu Geburtstagen. Nun ja, Blumen und Schmetterlinge gehen ja grundsätzlich immer und quasi zu jedem Anlass. Ich habe mir das Produktpaket „Definition von Glück“ geschnappt samt Designerpapier „In Liebe“. Das sollte die Basis für meine Karte werden. Dazu noch ein paar Kleinigkeiten aus meinen Restekisten.

Kartenfront

Die Kartenfront besteht aus vielen Lagen. Designerpapier als Basis, dann zwei Lagen aus geprägtem Farbkarton (Flamingorot mit der Prägeform Spitze und Fähnchen in Flüsterweiß bearbeitet mit der Prägeform Struktureffekt) Zwischen meinem Farbkarton in Flamingo habe ich noch ein Stück Papier gefunden, das ich einst mit dem Stempelset „I love lace“ hauchzart bestempelt und nur leicht koloriert habe. Das war perfekt für meinen Hintergrund, also habe ich es als Oval ausgestanzt. Dahinter kam noch ein altes silberfarbenes Doily und ein Rest von einem Band. Die Schmetterling Silhouette aus Holz fand ich auch ideal – so filigran und farblich bindet es die Farbe der Grundkarte (Savanne) ein. Und dann ganz oben drauf der Spruch. (wenn ich jetzt nur noch wüsste, aus welchem Set ich den genommen habe… wenn man sich nicht sofort alles aufschriebt. tztztz.)

Die Innenseiten

Öffnet man die Karte, blickt man zuerst auf die andere schmale Klappe. Diese habe ich mit Blümchen und anderen Teilen aus ausgeschnittenem Designerpapier verziert.

Besonders witzig bei diesem Layout finde ich, dass man nicht nur einen Teil der Innenseite sieht, wenn die Karte geöffnet wird, sondern auch noch ein spielerisches Element an der Seite hat. Also die Rückseite des Designerpapiers, das ich auf der Front benutz habe. Das hat sich jemand echt clever ausgedacht.

Innen kommt dann der Geburtstagsgruß als Banner auf das Etikett drapiert. Ansonsten wiederholt sich mehr oder weniger das Design von der Kartenfront. Nämlich die geprägten Farbkartonteile sowie das Designerpapier. Nur alles etwas anders angeordnet. Ich habe die Lagen angetackert und dann noch ein paar Elemente zugefügt, um den silbernen Touch beizubehalten. Deshalb kamen nochmals ein stück Doily und die Strass-Steine hinzu. Die Blümchen sind wieder ausgeschnitten, der Spruch stammt aus dem Set „Kuchen ist die Antwort“.

Im Hintergrund habe ich die schönen Vintage Motive aus dem Gastgeberinnen Set „Wahrlich Vintage“ benutzt. Hinzu kam noch  – ganz dezent – ein paar passende Sprüche. Dieses stammen aus „Klitzekleine Grüße“.

Die Originalkarte

Ich habe die Originalkarte ziemlich genau nachgearbeitet. Nur halt andere Produkte benutzt. Ich kann euch das nur empfehlen – wenn ihr neue Techniken ausprobieren wollt oder euch erste Ideen zu neuen Produkten fehlen – dann fangt einfach an, indem ihr ein anderes Projekt, das euch gut gefällt, nach bastelt. Oder nehmt als ersten Schritt  – wie ich – andere Produkte. Ihr werdet sehen, dann sprudeln die eigenen Ideen bald von ganz alleine.

Materialliste:
  • Papier & Farbkarton: Farbkarton in Savanne, Flüsterweiß, Flamingo. Designerpapier In Liebe
  • Tinte: Savanne, Espresso, Flamingo, Kussrot
  • Stempelsets: Definition von Glück, Kuchen ist die Antwort, Klitzekleine Grüße, Quartett fürs Etikett, I love lace (retired), Wahrlich Vintage (retired)
  • Prägeformen: Struktureffekt, Spitze
  • Stanzen und Stanzformen: Stanze Zier-Etikett, Stanzformen Lagenweise Kreise
  • Accessoires: Metallic-Doilies (retired), Strass-Steine