Na klar!!! Wer Hasis hat, hat auch Möhrchen. Und kann auch Hattu-Hasen-Witze vertragen!

Zu Ostern wollte ich unbedingt ´ne witzige Möhrenverpackung machen. Mir schwebte dazu so ein leichter Vintage-Touch vor. Entstanden ist diese dezent schmuddelige Schneemannsnase. Die kleinen „Ritzen“ habe ich mit dem Falzbein gemacht. Und mit dem Fingerschwämmchen in Savanne war das Dreckigmachen des Papiergemüses auch ganz einfach.

jpp - Hattu Möhrchen

Das Grünzeug ist einfach nur ein aufgerollter Papierstreifen, den ich vorher mit der Rasenschere Fransenschere bearbeitet habe. Wenn dieses Büschel dick genug ist, bleibt es auch von ganz allein in einem kleinen Loch der Verschlussklappe (einfach mit der Schere ‚ringepiekt und etwas rumgestochert) stecken und braucht nicht weiter befestigt oder verklebt werden. Saubere Sache.

jpp - Hattu Möhrchen1Das Spitzenband in Saharasand unterstützt perfekt den gewünschten „shabby“ look und sorgt gleichzeitig dafür, dass man nicht sieht, dass das Grünzeug dort nicht von Natur aus gewachsen ist. Kleines Fähnchen mit dem Ostergruß aus dem Set  „Kleine Wünsche“ dran und fertig ist die Lecker-Rohkost! Zugegebenerweise passen in die Verpackung nur wenige Schokoeier…aber es ist ja auch nicht zu verachten, wenn dafür mehr auf dem Basteltisch verbleiben müssen, gell?!

Materialliste:

Farbkarton Orangentraum, Gartengrün und Savanne, Stempelkissen Orangentraum und Savanne plus Fingerschwämmchen, Spitzenband in Saharasand