Zum Glück gibt’s heute ne Glückskarte mit Glücksklee und lieb gemeinten Worten. Und das Ganze auch noch in Grün! Yay! Ich hoffe, ihr freut euch über eine kleine Abwechslung nach all den Projekten mit der „In Liebe Serie“. Hier meine Idee zum Set „Glücksfälle“ –  die Karte „Zum Glück hab ich dich“!

Kartenaufbau

Ob ihr es glaubt oder nicht – auch dies ist eine simple stamping Karte! Denn man benötigt nur Tinte, Stempel und Papier! Und zwar:

  • Kartenbasis: Flüsterweiß extrastark 29,6 x 10,5 cm, lange Seite gefalzt bei 14,8 cm
  • Kartenmattungen Farbkarton schwarz: 9,9 x 14,2 cm und 7,5 x 8,8 cm
  • Farbkarton Grüner Apfel: 9,5 x 13,8 cm
  • Farbkarton Flüsterweiß: 7 x 8,3 cm

Bestempelt das grüne Papier mit dem kleinen Glücksklee-Motiv und ein einzelnes Kleeblatt auf einen kleinen Papierrest. Dieses per Hand ausschneiden.  Stempelt nun den Spruch auf das kleine Stück weißen Farbkarton und malt das Wort Glück aus. (Wer hat, kann dazu auch die Blends oder den Wassertankpinsel nehmen, um einen Farbverlauf zu kreieren.)

Das Karteninnere

Ich gestalte ja auch immer das Karteninnere passend zum Kartendesign. Das könnte dann zum Beispiel so aussehen:

Ganz simpel, aber dennoch effektiv habe ich mit dem kleinen Glücksklee-Motiv rund um den Rand gestempelt und dann lediglich ein Stück Farbkarton in Grüner Apfel drüber geklebt. Auch hier kam ein einzelnes Kleeblatt als Hingucker dazu. Ich hatte zufällig die Lackakzente mit Glitzereffekt auf dem Tisch liegen und habe sie dann gleich verwendet. Geht aber auch prima ohne.

Materialliste:
  • Farbkarton: Flüsterweiß extrastark, Schwarz und Grüner Apfel
  • Stempelset: Glücksfälle
  • Tinte: Stempelkissen in Memento schwarz, Grüner Apfel
  • Accessoires: Lackakzente mit Glitzereffekt
  • Klebemittel: Tombow Flüssigkleber