Designerpapier benutzen!!!!! Das war (und ist) meine Devise. Ihr wisst schon … diese DSP-Horterei … fast schon ein anerkanntes Krankheitsbild unter den Bastelfreudigen. Im Rahmen meiner „Therapie“ gebe ich mir große Mühe, die schönen Papiere nicht nur liebevoll anzuschauen sondern auch zu verwenden. ;-)

Heute habe ich diesen guten Vorsatz in die Tat umgesetzt und ein Kartenset gewerkelt.

Für das Karten-Trio habe ich gleich zwei Designerpapier-Serien benutzt. Zum einen „Holzdekor“ und zum anderen „Allerliebst“.

Das Design ist bei allen Karten gleich. Das Holzdekor habe ich im oberen Drittel abgeschrägt und dann dort einen Übergang aus ausgeschnittenen Motive des anderen DSP geschaffen.

Das dunkle Holz habe ich zu dem Papier mit dem schwarzen Hintergrund gewählt. Die Basiskarte ist deshalb auch schwarz geworden.

Zu dem hellen Holz habe ich Aquamarin kombiniert – so wie der Hintergrund des Papiers mit den Pfirsichen.

Nach gleichem Prinzip wurde zu den blauen Blüten, die einen weißen Hintergrund hatten, auch weiß als Basiskarte gewählt.

Das Ausschneiden der Blüten hat zwar etwas gedauert, aber der Effekt ist umso schöner.

Als Spruch habe ich „Wie schön, dass es dich gibt“ aus dem Set „Gänseblümchengruß“ ausgesucht.

Das Karteninnere ergab sich fast von alleine. Das abgeschnittene Stück Designerpapier in Holzoptik habe ich einfach innen eingeklebt und dazu wieder ein kleines ausgeschnittenes Motiv kombiniert.

Ich hoffe, euch gefällt das Kartenset. Auch wenn das Ausschneiden etwas mühsam erscheint – es lohnt sich.

Materialliste:

  • Farbkarton: Flüsterweiß extrastark, Aquamarin, Schwarz, Designerpapier Allerliebst, Designerpapier im Block Holzdekor
  • Tinte: Archivtinte schwarz
  • Stempelset: Gänseblümchengruß
  • Klebemittel: Tombow Flüssigkleber