Wenn ich für die Weihnachtszeit (und den Weihnachtsmarkt) bastel, gibt es immer wieder Projekte, die einfach sein MÜSSEN! Weil sie so schön sind; weil sie bei Kunden und Workshop-Teilnehmern beliebt sind und schlichtweg, weil ich sie liebe. Zu dieser Sorte Verpackung gehört für mich auch die Mini Ritter Sport Verpackung.

Diese kleine Verpackung eignet sich übrigens ganz wunderbar zur Reste-Verwertung, da sie mit kleinen Teilen und Papierstreifen verziert wird. Ich habe neulich in meiner Restekiste noch Designerpapier vom letzten Jahr gefunden. Hach… und schon wieder ein Anflug von Nostalgie! Jedenfalls habe ich mich dazu entschieden, diese Reste zu verwenden. Ebenso habe ich mich dazu entschlossen, für dieses Projekt lauter alte Sachen aus dem Schrank zu holen. Wenn schon, denn schon! Entstanden sind diese kleinen, süßen Mitbringsel:

jpp - Mini Ritter Sport Verpackung HoHoHO 1

Die Basis der Verpackung besteht aus Farbkarton in Gartengrün. Verziert -wie gesagt- mit Resten von altem Designerpapier. Obendrauf dann das kleine Auto mit dem Tannenbaum aus dem Set „Weiße Weihnacht“. Das liebe ich auch sehr. Nicht umsonst entstehen bei mir damit zahlreiche Projekte, wie ihr seht… ;-) Für den Spruch habe ich ebenfalls ein altes Set (Gesammelte Grüße) hervorgekramt. Es ist so schön, dass es keinesfalls auf ewig in der Versenkung enden darf! Verschlossen wird die Verpackung mit einem Stück Geschenkband in Glutrot (auch vom letzten Jahr). Das Band ist toll, aber im Nachhinein finde ich die Schleife zu wuchtig. Ich hätte mich doch lieber für einen Gluedot oder so entscheiden sollen, um die Schokolade am Herausfallen zu hindern. Nun ja… es gibt Schlimmeres.

jpp - Mini Ritter Sport Verpackung HoHoHO 2

Materialliste:

Built for Free Using: My Stampin Blog