Prost! Cheers! Santé! Ich stoße mit euch an!!! Darauf, dass ihr mich auf meinem Blog besucht; darauf, dass ich hier das tun kann, was ich am liebsten mache und darauf, dass das Leben einfach schön ist! Also: auf uns!!

Zur Feier des Tages – oder auch zu jedem anderen Anlass, an dem viele Menschen viele Gläser benutzen – habe ich mir diese Glasmarker ausgedacht. Auf Partys stellen die Gäste ja immer überall ihre Gläser ab und wissen dann nicht mehr, welches ihres war. Genau dafür sind diese beschrifteten Herzchen. Sie sind ganz einfach zu machen und bei einer Feier total effektiv. Und niedlich sind sie obendrein.

jpp - Vintage Rose Glasmarker Kopie

Ich habe mich für unser Herzbaltt als Form entschieden. Das passt zu dem Thema Hochzeit. Und eine Handstanze zu verwenden, wenn man mehrere Sachen ausstanzen muss, ist immer von Vorteil. Ein ausgestanztes Herz habe ich mir auf ein Karoblatt gelegt und mir ein Quadrat drumherum gemalt. Diese Maße habe ich mir wiederum in einer Excel-Tabelle als Zelle definiert und dann die Namen der Gäste eingetragen. Zwischen jedem Quadrat, das später für die Herzen gedacht ist, sollte ein Zwischenraum sein, damit man Platz zum Ausschneiden hat. Nach dem Ausdrucken wird dann das Papier nach Lust und Laune bestempelt. Ich habe mich erneut an dem Vintage-Rose-Stil orientiert. Danach habe ich die Herzen ausgestanzt, laminiert und per Hand ausgeschnitten. Fertig. Wirklich: ganz einfach und schnell.

Wer eine schöne Handschrift hat, kann natürlich die turbo schnelle Methode wählen: Papier bestempeln, Herzen ausstanzen. Per Hand beschriften. Laminieren. Ausschneiden. FERTIG!!! :-)

jpp - Vintage Rose Glasmarker4 Kopie

Wenn euch diese Erklärung zu „technisch“ ist oder zu schwer nachvollziehbar, mache ich euch gerne noch ein Tutorial mit Vorlage. Hinterlasst mir einfach einen Kommentar!

jpp - Vintage Rose Glasmarker2 Kopie

Materialliste: Farbkarton Flüsterweiß. Stempelkissen Savanne. Stampin Write Marker in Kirschblüte. Stanze: Herzblatt. Laminierfolie.