Das war ein Spaß, ich sag’s euch!!! Ich meine, wir haben immer viel Spaß bei unseren Teamtreffen  – aber diesmal haben wir uns so richtig kreativ ausgetobt…

jpp - Rasierschaumtechnik Karte happy 1

 

Ich lade jeden Monat zum Teamtreffen ein. Diese Treffen dienen dazu, dass wir uns besser kennenlernen, uns austauschen, in lockerer Atmosphäre geschäftliche Themen ansprechen, uns damit beschäftigen, wie unser Stampin‘ Up! Business erfolgreicher werden kann und dient auch dazu, dass wir neue Stempel-Techniken ausprobieren. Ich finde das sehr wichtig – deshalb ist es auch völlig egal, ob beim Teamtreffen 2 oder 20 anwesend sind! Nicht zu vergessen – es macht einfach unendlich viel Spaß!! Und das ist es, was uns schließlich alle verbindet – Spaß und Freude am gemeinsamen Hobby.

jpp - Rasierschaumtechnik Karte spitze

 

Nachdem wir einen flowchart zum Thema „Einstieg ins Stampin‘ Up! Geschäft – die Behördengänge“ für neue Demos erarbeitet haben und ein bisschen darüber philosophierten, was einen Blog erfolgreich macht bzw. WIE man ihn erfolgreich macht, haben wir uns dem kreativen Teil gewidmet. Jede von uns bereitet immer eine Anleitung für eine Stempeltechnik vor. Diese wird auf ein 7,5 x 10 cm Kärtchen gedruckt. So gestalten wir uns nach und nach ein Technik-Buch – immer die Anleitung plus ein Beispielkärtchen..

jpp - Rasierschaumtechnik 4

Dieses mal haben wir unter anderem die Rasierschaum-Technik ausprobiert. Coole Sache!!! (und riecht auch noch so gut!)

Hier für euch die Anleitung!

  1. Verteile Rasierschaum auf einem Papp- oder Glasteller. Glätte die Oberfläche etwas mit einem Schaschlikspieß.jpp - Rasierschaumtechnik
  2. Verteile einige Tropfen Nachfülltinte auf dem Rasierschaum. 2-3 Farben sind optimal. (Wir haben uns für Olivgrün und Wassermelone entschieden.) Nimm den Schaschlikspieß und fahre damit durch den Schaum bis ein Muster entsteht. (Nicht zu viel – sonst verliert man die Kontraste.)
  3. Lege ein Stück Farbkarton auf den Schaum. Das Papier so in den Schaum drücken, dass die ganze Fläche aufliegt, also Farbschaum abbekommt. jpp - Rasierschaumtechnik 1
  4. Nimm das Papier hoch und wische den Schaum mit einem Lineal oder mit Papiertüchern ab. Etwas trocknen lassen.
  5. Man kann auf diese Weise mehrere Stück Farbkarton einfärben. Der Vorgang kann so lange wiederholt werden, bis entweder nicht mehr genug Farbe abgegeben wird oder einem das Muster nicht mehr gefällt. (Mit jedem Vorgang verschwimmen die Farben mehr, sodass es irgendwann nur noch ein Farbgemisch, nicht mehr ein Muster ist) jpp - Rasierschaumtechnik 2

Ich finde diese Technik bzw. die erzielten Effekte grandios! Ich werde zukünftig also immer öfter so eine kleine „Sauerei“ auf meinem Basteltisch veranstalten. (Wobei, wenn ich ganz ehrlich bin, war es gar keine Sauerei. Im Gegenteil, ich war überrascht, wie „sauber“ das alles funktionierte. Den Glasteller habe ich unter der Dusche abgespült – und schon war alles wieder tip top.)

Wie gefällt euch die Technik? Probiert sie doch auch mal aus!

Und wenn euch die Idee mit den Teamtreffen gefällt und ihr vielleicht eh überlegt, ob ihr als Stampin‘ Up! DemonstratorIn tätig werden wollt, dann meldet euch bei mir. Ihr könnt auch gerne mal bei einem der nächsten Treffen „reinschnuppern“. Ich freue mich sehr über Team-Zuwachs.

Materialliste:

  • Farbkarton weiß extrastark, Wassermelone, Olivgrün
  • Nachfülltinte: wassermelone & Olivgrün. Stempelkissen: Wassermelone
  • Stempelset: Unter Freunden.
  • Zubehör: Thinlits Grüße, Rasierschaum, Schaschlikspieß, Papp- oder Glasteller