Wie versprochen kommen nun die ersten Ideen mit dem Set „Traumhaft Tropisch“. Als erstes habe ich ein paar Karten für euch. Starten wir heute mal mit einer Karte mit gesprenkelten Blättern. Eigentlich ist diese Art des Kolorierens eher zufällig entstanden. Mir sind nämlich die Schwämme ausgegangen. Normalerweise arbeite ich entweder mit den Fingerschwämmchen oder mit unseren runden Schwämmen, die ich zerschneide. Jedenfalls hatte ich vergessen, mir neue Schwämme für all die neuen Stempelfarben mit zu bestellen und musste nach einer Alternative suchen. Kurzerhand zerschnitt ich einen Haushaltsschwamm und nutze den.

Das Design

Mir schwebte eine Karte mit Kreis-Ausschnitt vor. Der Gruß sollte im Karteninneren platziert sein und auf der Kartenfron sollten sich die tropischen Blätter um den Ausschnitt ranken. Wichtig war mir, dass die Blätter trotz kräftiger Farben dezent und zart wirken sollten.

Die Technik

Ich habe sämtliche Blätter in weiß ausgestanzt und diese mit Schwämmchen betupft. Durch das Betupfen kann man die Farbe gut dosieren und Farbverläufe oder Farbschattierungen kreieren. Das lässt die Blätter besonders realistisch aussehen was die Farbgebung angeht. Dass die Farbe so gesprenkelt wirkt, habe ich – wie gesagt – dem Haushaltsschwamm zu verdanken. Wer hätte das gedacht. Ich finde es toll!

Verwendet habe ich drei neue Grüntöne: Lindgrün, Grüner Apfel und Tannengrün. Für die Blüte wählte ich Glutrot.

Das Karteninnere

Im Karteninneren habe ich den Kreis, den ich aus der Front ausgestanzt habe, wieder eingeklebt. Darauf habe ich den Spruch gestempelt. Hinter den Kreis wurden noch weitere Palmenwedel geklebt. Ich mag es gerne, wenn das Karteninnere auch passend gestaltet ist.

Materialliste:
  • Farbkarton: Flüsterweiß extrastark
  • Tinte: Lindgrün, Grüner Apfel, Tannengrün, Glutrot
  • Stempelset: Tropenflair
  • Stanzen und Framelits: Framelits Palmengarten, Framelits Stickmuster
  • Klebemittel: Tombow Flüssigkleber, Dimensionals