Die Karten, die ich heute für euch habe, sollen das beliebte Farbkonzept der Halbstarken mal ein wenig aufmischen! Ich habe als Kartenbasis ein Muster gewählt, das für mich wie eine Art „Stein“ aussieht. Gesehen habe ich es auf einer Verpackung von Pootles. Das fand ich so cool, dass ich es als Karte umfunktioniert habe. Darum geht es bei Stampin‘ Up! Liebhabern nämlich auch – sich gegenseitig inspirieren und nach Lust und Laune in eigene Ideen integrieren bzw. umsetzen.

jpp - amazing Steinoptik 1

jpp - amazing Steinoptik

Die Sprenkel sind in Versamark gestempelt und mit schwarzen Akzenten komplementiert. Die Farbtupfer Aquamarin und Calypso haben sich allein dadurch ergeben, dass ich diese Farben als Embossingpulver im Haus hatte. (Wie man sieht, muss ich aber mein Versamark Stempelkissen tränken. Die Stempelabdrücke sind nicht mehr so 100&ig astrein.)

jpp - amazing Steinoptik 4

Hier eine Nahaufnahme von dem silbernen Faden, den ich – wie auf der Inspirationsquelle – aus der silbernen Kordel mit Metallfarben gezupft habe. Das ist ab jetzt nicht mehr nötig – denn es gibt im neuen Katalog Metallic-Flair Garn in Silber und Gold. Meins ist nur noch nicht angekommen!!! Aber hier geht es ja um den Effekt! Cool, was?! das werde ich noch öfters machen!! Und ganz nebenbei sehr ihr auf dem Foto auch, wie toll unsere Strasssteine sind. Die funkeln so schön, weil sie so facettenreich geschliffen sind.

jpp - amazing Steinoptik 2

Materialliste: Farbkarton in Schiefergrau, Calypso und Aquamarin. Stempelkissen: Vermark, Memento Schwarz. Embossingpulver in Calypso und Aquamarin. Stempelsets: Gorgeous Grunge, Painted Petals. Stanzen: Dekoratives Etikett, kleine Blüten, Itty Bitty Akzente. Kordel mit Metallfarben. Strasssteine.