Heute habe ich ein weiteres Projekt mit der Produktreihe „Hurra, es schneit“ für euch. Eine Ziehharmonika Verpackung für Mini-Kärtchen. Dieses Projekt hatte ich auch für unser Team-Wochenende in Beelitz vorbereitet. Es macht optisch eine Menge her, ist aber erstaunlich einfach herzustellen. Und es ist obendrein noch vielfältig nutzbar – aber dazu später mehr.

Das Design

Optisch habe ich die Verpackung so konzipiert, dass sie aussieht wie ein Weihnachtspäckchen; eine Schachtel mit Deckel und Schleife. Deshalb werden zwei verschiedene Muster des Designerpapiers genutzt. Im Grunde genommen ist die Box ansonsten ganz schlicht gehalten. Als liebevolles Detail gibt es nur den kleinen Zylinder über dem Spruch.

Das Format

Die Verpackung ist quasi eine Schachtel ohne Seitenteile. Stattdessen gibt es den Ziehharmonika-Einsatz. Dieser dient als Abgrenzung an den Seiten und zur Einteilung im Inneren. Anders ausgedrückt könnte man auch salopp sagen, dass es sich um eine Art große Banderole handelt, die mit einem Stück Papier in Ziehharmonika-Form zusammen gehalten wird.

Die Maße zum Nachbasteln:
  • Farbkarton in Jade: 26 x 9 cm. Lange Seite falzen bei 9 / 12,5 / 21,5 / 23,5 cm
  • Farbkarton in Glutrot: 2 Stück à 8 x 8 cm – jeweils auf einer Seite falzen bei 1 / 2/ 3 / 4 / 5 / 6 / 7 cm und wie eine Ziehharmonika falten
  • DSP für Deko auf der Front: 8,5 x 8,5 cm
  • DSP Streifen: 8,5 x 2 cm
Video-Tutorial

Auch zu diesem Projekt habe ich ein Video-Tutorial für euch gemacht. Viel Spaß beim Zuschauen.

Materialliste
  • Papier & Farbkarton: Jade, Glutrot, Flüsterweiß, Designerpapier „Hurra, es schneit“
  • Tinte: Glutrot
  • Stempelset: Frostige Grüße
  • Stanzen & Stanzformen: Stanze Sonne, Stanze 2″ Kreis
  • Accessoires: Gedrehte Schnur in Glutrot
  • Klebemittel: Tombow Flüssigkleber, Dimensionals

Alle Materialien findet ihr in meinem Online-Shop (solange der Vorrat reicht)